Antibakterien und
Antivirus Verbundfilter

Der Airfrisch – Antibakterien und Antivirus Verbundfilter hilft zuverlässig Ihre Luftqualität zu verbessen.

Antibakterieller Filter mit
Kupferionen und Silberionen

Zerstört die Barrierestruktur
von Mikroorganismen

Wirkt auf Enzyme und
Aminosäuren in
Mikroorganismen

Die Intensität des Filters wird durch eine smarte Sensorik automatisch gesteuert

Airfrisch by waterlife

gute Gründe, warum Sie jetzt
Ihre Luftqualität verbessern sollten!

Antibakterieller Filter mit
Kupferionen und Silberionen

Die neueste Forschung und Entwicklung der antibakteriellen, antiviralen Kupferionen- und Silberionen-Technologie unter Verwendung des PET- Gerüsts als Träger. Dieser Träger für Kupfer- und Silberionen erzielt in Zusammenarbeit mit einem medizinischen HEPA-Filter der Klasse H13 die beste Wirkung bei Bakterienisolierung, Sterilisation und Antivirus. Der dritte Freisetzungstest bestätigte den offensichtlichen Entfernungseffekt von SARS (SARS), H7N9 (Aviäre Influenza, Coronavirus), H1N1 (respiratorisches Influenzavirus) und anderen Viren.

Die HEPA-Filtrationsgenauigkeit in medizinischer Qualität von H13 beträgt weniger als 0,3 Mikrometer. Dadurch können 99,97% der Feinstaubpartikel in der Luft wie Pollen, Schadstoffe und Allergene aufgefangen und reduziert, sowie der Gehalt von Bakterien und Viren in der Luft verringert werden.

Modifizierte Aktivkohle kann Formaldehyd / VOCS und andere gasförmige Schadstoffe herausfiltern, um die Luft frisch zu halten.

Entfernt Bakterien und Viren zu

Das Prinzip der Kupfer- und Silberionen Sterilisation und Virusentfernung

Kupferionen können die Zellmembran stark beschädigen, sie lockern, trüben, zerreißen oder zur zytoplasmatischen Leckage führen. Die Bakterien werden dann zerstört. Silberionen können in Zellen eindringen und mit Protoplasten interagieren, wodurch Protoplasten schrumpfen.

Kupferionen und Silberionen können auch an bestimmten Stellen auf bakteriellen DNA-Molekülen wirken und die DNA-Molekülstruktur zerstören. Kupferionen und Silberionen können Nukleinsäuren koagulieren, eine Vernetzung von DNA-Molekülen verursachen oder die Bildung freier Radikale katalysieren, was zum Aufbrechen chemischer Bindungen an DNA-Molekülen führt.

Kupferionen und Silberionen werden zuerst an der Oberfläche der Bakterienzellwand adsorbiert, wodurch einige ihrer physiologischen Funktionen zerstört werden. Wenn die Kupfer- und Silberionen aggregiert sind und eine bestimmte Grenze erreichen, dringen sie in die Zellwand ins Innere ein, bleiben auf der zytoplasmatischen Membran und hemmen die Aktivität der Enzyme in der zytoplasmatischen Membran, was zum Tod von Bakterien und anderen Mikroorganismen führt.